Arthrosetherapie

Anwendung von Hyaluronsäure („HyalOne“)


Mit zunehmenden Alter werden weniger Stoffe für die Knorpelernährung vom Körper produziert.

Die Behandlung eines Gelenks mit Hyaluronsäure verbessert die Gleitfähigkeit und reduziert den Knorpel-verlust durch die Zufuhr von Substanzen, die den Knorpel ernähren.

Die Injektion ins Gelenk ist wirksamer als die Zufuhr durch Tabletten. HIER klicken für Patienteninformation

Anwendung von Wachstumsfaktoren („ACP“)


Hier werden angereicherte, hoch konzentrierte Blutplättchen in das betroffene Gelenk oder in die Sehne gespritzt.

Das Blut wird Ihnen zuvor entnommen und zentrifugiert; die Behandlung ist nebenwirkungsarm.

HIER klicken für Patienteninformation

© Fida Pharma

© Arhtrex

Orthopädie & Sportchirurgie

Dr. Klaus Kirschbichler

Ordination nach telefonsicher Vereinbarung (7 bis 13 Uhr)


0670 205 84 11


Ärztegemeinschaft „Medizin im Zentrum“ www.medizin-linz.at


Volksfeststr. 2, 4020 Linz, 1. Stock